laufanni

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Berichte
     Läufe und Zeiten

* Links
     Laufforum






Endlich wieder laufen

Am Freitag war es dann doch tats?chlich wieder m?glich zu laufen. Sp?ten Nachmittag dann also mit Katrin und Olli getroffen und langsam losgetrottet. Ok, wirklich gelaufen sind wir erst nach Ollis Ermahnung, aber es gab ja auch so wahnsinnig viel zubetratschen.
Aber so haben wir dann eine langsame Alsterrunde gedreht. Auf dem letzten Km ?berfiel mich dann doch nochmal ein ziemlich starker Husten und ich musste den Rest gehen. Aber das machte mir nicht so viel aus. Trotz des Gehens zum Schluss waren wir nach 45 Minuten rum.
Entspannt und gl?cklich lie? ich mich m inuten sp?ter auf mein Sofa fallen und freute mich auf einen ruhigen Abend.

16.09.05
20.9.05 14:57


Lauffreie Tage

Nun konnt ich schon seit Sonntag nicht mehr laufen. Mein Knie wehrt sich doch penetrant Ja, inzwischen sehe ich ein, ich hab mich vielleicht ein kleines bisschen ?bernommen. Aber es war doch zu sch?n
F?r morgen ist dann auf jeden Fall mal wieder ne kleine gem?tliche Alsterrunde geplant.
Heute werd ich dann wohl gleich noch ne Runde schwimmen gehen, wenn denn Laufen schon nicht geht.
15.9.05 15:36


Aiportrace 11.09.05

Gestern war nun der langersehnte Airportrace. Nach vielen ?berlegungen hab ich mich dann doch entscheiden zu laufen. Durch die Erk?ltung geschw?cht und irgendwie doch unmotiviert bin ich dann also losgelaufen und nach noch nicht mal einem km ging es mir super. Wer h?tte das gedacht. Konstant lief ich jeden Km in einer Zeit von 7 Minuten. Ja das mag langsam sein, aber f?r mich wars super angenehm. Bei km 4 kam dann das Parkhaus, das war dann schon ein bissel arg, aber auch das hab ich ?berstanden. Und weiter gings ?ber kleine Wanderwege vorbei an den landenen Maschinen. Kurz nach Km 6 standen dann meine Freunde um mich anzufeuern. Gleich danach dann auch die erste Wasserstelle. Ich trank viel und dann gings weiter ?ber die Wanderwege. Dann kam KM 8 und ich wu?te alles was ich jetzt vor mir hab ist schon mein R?ckweg. Die H?lfte war geschafft und das in der geplanten Zeit. Locker lief ich dann auch ?ber die 10 Km Grenze und freute mich ?ber die n?chstre Wasserstelle. Zu meinem Erstaunen ging es mir immer noch gut und ich konnte problemlos weiterlaufen. Die Musik tr?llerte in meinen Ohren und im Tempo blieb ich konstant.
So langsam wurden die noch vor mir liegenden KM immer weniger und dann erschien mit einmal das SChild 15 KM. Nun denn, sagte ich mir, noch ein KM dann bist du am Ziel. Das stellte ich mir leichter vor als es letztlich war. Der letzte KM brachte mich doch stark an meine Grenzen. Es ging nochmal ein ganzen St?ck aufw?rts und irgendwie war der KM endlos.
Aber dann kam doch endlich der Sportplatz und damit auch das Ziel ins Blickfeld. Jetzt nochmal durchhalten und schon lief ich gl?ck aufs Ziel zu und erreichte nach 1:53 das Ziel.
Es war ein sch?ner Lauf und bin sehr froh ?ber die Entscheidung gestartet zu sein.
12.9.05 15:31


Erster Eintrag

So, das wird nun mein erster Eintrag.
Hier sollen nun in regelm??igen Abst?nden meine Fortschritte zur Vorbereitung auf den S?derelbe-Marathon am 30.10. festgehalten werden.
Am Montag solls nun losgehen, der Vorbereitungskurs startet. Ich bin gespannt und freue mich auf die Zeit und nat?rlich auf den HM.

8.9.05 14:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung